Umwelt

Umwelt

Wir wollen die Welt, in der wir leben und arbeiten, nachhaltig positiv beeinflussen.
Deshalb engagieren wir uns seit vielen Jahren für Initiativen, die nicht nur gut fürs Geschäft sondern auch gut für die Umwelt sind.
Dabei suchen wir ständig nach Möglichkeiten, die Umwelt zu schonen.

CO2-Bilanz

Als mit dem Zertifikat des Carbon Trust ausgezeichnetes Unternehmen haben wir im vergangenen Jahr unsere CO2-Bilanz um mehr als 15 % reduziert und sind auf dem besten Weg, sie bis 2020 um 30 %* zu reduzieren.
Auf globaler Ebene haben wir von der weltweiten Vergleichsinstanz für CO2-Emissionen, dem Carbon Disclosure Project (CDP), eine führende Bewertung erhalten. 

*bezogen auf das Jahr 2010

Reduzierung von Abfall

Unser Ziel ist es, keinen Deponie-Abfall zu erzeugen.
Aller Abfall aus unseren Stores und unseren Betriebsabläufen wird dem Recycling zugeführt.
91 % davon wird nicht auf Mülldeponien entsorgt und wir arbeiten an den restlichen 9 %.

Energieeffizienz

Wir haben in allen unseren neuen und renovierten Stores und Distributionszentren LED-Beleuchtung eingeführt.
Dies bedeutet 65 % mehr Energieeffizienz und reduziert unseren Energieverbrauch pro Store um 42 % und in unseren Distributionszentren um 45 %.

Gemeinsam mit unseren Logistikpartnern streben wir eine effizientere Planung der Lieferwege an, um die maximale Auslastung unseres Fuhrparks zu erreichen. Dazu gehört das Angebot von Fahrertrainings und die Investition in Technologien wie Fahrzeugverfolgung. 

PLASTIKMÜLL
VERMEIDEN

Wir investieren in innovative Projekte zur Reduzierung von Plastikabfall:

The Ocean
Cleanup

Wir helfen bei der Beseitigung des Großen Pazifischen Müllteppichs (die riesige Ansammlung von Plastikmüll zwischen Kalifornien und Hawaii), indem wir The Ocean Cleanup unterstützen – eine gemeinnützige Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Weltmeere von Plastikmüll zu befreien. Wir unterstützen The Ocean Cleanup bei ihrer Arbeit, indem wir die Gewichte finanzieren, mit denen die Reinigungsnetze beschwert werden. Das Team von The Ocean Cleanup geht davon aus, dass es innerhalb von fünf Jahren bis zu 50 % des jeweils vorhandenen Plastikmülls herausfischen kann. Damit könnte man die Meeresverschmutzung bis 2040 um mehr als 90 % reduzieren (im Vergleich zu 2018).

The Plastic
Collective

Ein innovatives Pilotprojekt, das Plastikabfall in eine Einkommensquelle für Inselgemeinden im Pazifik verwandelt. Wir haben eine Schreddermaschine in Bali finanziert, die Plastikabfall so weit zerkleinert, dass man die Plastikteilchen weiterverkaufen oder zu neuen Produkten einschmelzen kann. Das Projekt unterstützt die Ausbildung von Fachkräften, die die Maschine bedienen, sowie eine Initiative zum Aufbau von Mikrounternehmen in der Region. Damit soll der Gemeinde geholfen werden, die Umwelt sauber zu halten und gleichzeitig neue Arbeitsplätze und Einkommensquellen zu erschließen.

Unser Ansatz zu
Einweg-Plastik

Wir haben eine Liste mit den größten Umweltsündern erstellt, die vorrangig für den Plastikmüll in den Ozeanen verantwortlich sind. Und wir haben die entsprechenden Marken aus all unseren Stores und Büros verbannt. Das betrifft Plastikflaschen, Einwegtaschen, Plastik-Strohhalme und Plastikbecher, genauso wie nicht biologisch abbaubare Reinigungstücher. Um unseren Kunden den Verzicht auf Einwegtaschen zu erleichtern, bieten wir eine Auswahl an wiederverwendbaren Tragtaschen. Ein Teil des Verkaufserlöses für diese Taschen wird an unseren Charity-Partner Children for a better World e.V. gespendet.

WICHTIGER SICHERHEITSHINWEIS
Produktrückruf